JHV2020 - MGV Rheinland Weitersburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

JHV2020












Jahreshauptversammlung 2020 des MGV „Rheinland“ Weitersburg

Höhepunkt 2019 war die Mehrtagesfahrt nach Franken
Ehrungen verdienter Mitglieder

Wegen der seit Mitte März 2020 eingetretenen coronabedingten Einschränkungen fand die zunächst für den 21.03.2020 vorgesehene Jahreshauptversammlung des MGV nunmehr am 14.10.2020 unter Beachtung der notwendigen Hygiene- und Ab-standsregelungen im Saal des Vereinslokals Klein statt.
Der 1. Vorsitzende Hans-Lorenz Becher eröffnete die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden, insbesondere den Ehrenvorsitzenden Hans-Albert Hollerbach sowie den Schatzmeister des Kreischorverbandes Rhein-Mosel, Herrn Karl-Heinz Müller. Er brachte dabei zum Ausdruck, dass man mit Freude auf diesen Tag gewar-tet hat, weil wir uns nach langer Zeit mal wieder auf Vereinsebene treffen konnten.

Sodann stellte er fest, dass zu der Versammlung form- und fristgerecht unter Anga-be der Tagesordnung eingeladen wurde. Gegen diese ergaben sich keine Einwän-de.

Nun gedachte man der verstorbenen Mitglieder des Vereins, im vergangenen Jahr waren dies Roland Zavelberg, Kenneth Meurer, Ehrenchorleiter Werner Göbel und Hubert Hahn.

Vor Eintritt in die weitere Tagesordnung ging Hans-Lorenz Becher in einem kurzen Gesamtüberblick zunächst auf die weitere positive Entwicklung des Chores ein. Durch Zugänge aus Arenberg, Urbar, Vallendar und Niederwerth gehören dem Chor nunmehr 40 aktive Sänger an. Auch sprach er die gute Probenarbeit und das gute Miteinander mit unserem Chorleiter Jürgen Hofstötter an und übermittelte des-sen Grüße an die Mitglieder.

Sodann verlas der 1. Schriftführer Rolf Rockenbach den Jahresbericht, in dem die Geschehnisse des vergangenen Jahres festgehalten waren. Das herausragende Ereignis 2019 war die erneute Mehrtagesfahrt nach Franken zu unseren Freunden in Neunkirchen am Brand  mit einem interessanten Programm; angefangen mit dem Besuch und Rundgang im Winzerstädtchen Sommerach, mit einem Besuch ein-schließlich Führung der weltberühmten Richard-Wagner-Stadt Bayreuth sowie un-sere Auftritte beim Herbstfest des MGV „Sängerkranz Cäcilia“ und die musikalische Mitgestaltung des Sonntagsgottesdienstes.

Es folgte der Kassenbericht des 1. Kassierers Bernd Wolf, der das vergangene Ge-schäftsjahr nach Darlegung der wichtigsten Positionen im Ergebnis erneut als ein zufriedenstellendes bezeichnen konnte. Er hob dabei besonders das Krebbelches-fest hervor, das er als das bisher beste insgesamt bezeichnete.
Die derzeitige finanzielle Grundlage des Vereins ist nach jetzigem Stand noch gesi-chert, allerdings bleibt die weitere Entwicklung auch durch die derzeit bestehende Corona-Situation abzuwarten.
Er stellte die Mitgliederentwicklung dar, wobei der Mitgliederstand durch Zu- und Abgänge derzeit 106 Mitglieder beträgt.
Bernd Wolf bedankte sich auch bei allen Spendern, besonders bei anonymen Spendern, bei der Ortsgemeinde für den seit Jahren bewilligten Zuschuss, für ei-nen Zuschuss der VR-Bank und die Unterstützung durch die Sparkasse in 2019.

Der 1. Vorsitzende ging dazu auch noch einmal auf das Krebbelchesfest ein, wobei er sich bei all den vielen Helferinnen und Helfern ganz herzlich für die Mithilfe bei der Durchführung dieses Festes bedankte. Insbesondere galt dies auch für die Un-terstützung durch die Mithilfe des Sportvereins und der Kirmesgesellschaft.

Es erfolgte die Aussprache zu den Berichten.

Für die Kassenprüfer sprach Günter Liewald. Dieser lobte die vorbildliche und über-sichtliche Kassen- und Buchführung.  Es haben sich keinerlei Beanstandungen ergeben haben. Er beantragte die Entlastung des Kassierers sowie des gesamten Vorstandes.

Zum Versammlungsleiter wurde auf Vorschlag unser Ehrenvorsitzender Hans-Albert Hollerbach einstimmig gewählt, der zunächst dem gesamten Vorstand und allen weiteren Aktiven sowie dem Chorleiter für die Aktivitäten dankte.
Die Abstimmung zur Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes er-folgte bei Enthaltung der Betreffenden einstimmig.

Bei der Neuwahl des Vorstandes gab es Änderungen. So wurde anstelle von Ma-thias Düpper, der aus beruflichen Gründen als 2. Vorsitzender nicht mehr zur Ver-fügung steht, nunmehr Hans-Jürgen Krissel gewählt. Die Funktion des 2. Schrift-führers übernimmt Gerhard Risch für Udo Halfen, der ebenfalls nicht mehr zur Ver-fügung steht. Gerhard Risch übernimmt auch – wie bisher – die Pflege unserer Homepage.
Neu im Vorstand ist Guido Palz als Notenwart, dem Karl-Heinz Hoffmann zur Seite steht.
Der Vorstand setzt sich nunmehr wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender Hans-Lorenz Becher, 2. Vorsitzender Hans-Jürgen Krissel, 1. Kas-sierer Bernd Wolf, 2. Kassierer Gerd Hahn, 1. Schriftführer Rolf Rockenbach, 2. Schriftführer Gerhard Risch, Beisitzer Gerd Schneider, Notenwart Guido Palz, un-terstützt von Karl-Heinz Hoffmann.
Zu Kassenprüfern wurden Günter Liewald und Peter Mohr wiedergewählt.
Hans-Lorenz Becher bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für die bisherige Unterstützung und wünschte sich mit dem neuen Vorstand eine gute Zusammenarbeit.

Die Ehrung verdienter langjähriger Mitglieder übernahm das Vorstandsmitglied des Kreischorverbandes Rhein-Mosel, Herr Karl-Heinz Müller, der lobend hervorhob, dass solche Mitglieder der Grundstock eines jeden Vereins sind. Bei den Sängern kommen während einer solch langen Zeit mehrere 100 Probenstunden zusammen und es gelte, in Freud und Leid zusammenzustehen.
Für 25 Jahre als aktiver Sänger wurde Horst Hamacher ausgezeichnet. Er erhielt die Silberne Ehrennadel des Chorverbandes Rheinland-Pfalz mit Urkunde. Ebenso überreichte ihm der 1. Vorsitzende die Silberne Ehrennadel des Vereins und eine Urkunde.
Edmund Hoffmann kann auf eine 50jährige Zeit als aktiver Sänger zurückblicken. Er erhielt die Goldene Ehrennadel des Chorverbandes Rheinland-Pfalz mit Urkun-de. Auch Hans-Lorenz Becher bedankte sich bei dem Jubilar und überreichte ihm die Goldene Ehrennadel sowie eine Urkunde des Vereins. Edmund Hoffmann ist nun Ehrenmitglied des MGV „Rheinland“.
Für eine 25jährige Mitgliedschaft im MGV wurde Ernst Hens vom Vorsitzenden mit der Silbernen Ehrennadel des Vereins und einer Urkunde geehrt.
Die weiteren Jubilare Karl-Peter Mohr (50 Jahre), Dietmar Kleinert (60 Jahre) und Peter Schemmer (60 Jahre) konnten aus persönlichen Gründen nicht an der Ver-sammlung teilnehmen. Die Ehrung wird nachgeholt.

Unter Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurde über die derzeitigen Probemög-lichkeiten während der Corona-Pandemie diskutiert. Man gelangte zu dem Ergeb-nis, dass der Chor vorerst bis Ende 2020 keine Chorproben durchführt. Jedoch soll jeweils am ersten Mittwoch im Monat unter Beachtung der notwendigen Einschrän-kungen ein Treffen zur Aufrechterhaltung und Festigung des gesellschaftlichen Lebens im Vereinslokal stattfinden.

Zum Schluss bedankte sich Hans-Lorenz Becher noch einmal bei allen Aktiven, allen Mitgliedern, dem Chorleiter, den Vereinswirten sowie allen Helferinnen und Helfern, die den Verein im abgelaufenen Geschäftsjahr unterstützt haben. Unge-wohnt war, dass die Jahreshauptversammlung aus gegebenem Anlass ohne den musikalischen Sängerspruch Rheinland-Pfalz zu Ende gehen musste.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü